informative Informationen

Hercules

320px-Heracles_Pio-Clementino_Inv252

von Georg Friedrich Händel (1685 — 1759)

Oratorium in drei Akten
Libretto — Thomas Broughton
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Er ist einer der größten Helden der Antike, hat unmenschliche Aufgaben erfüllt, den Nemeischen Löwen getötet,

640px-Pieter_paul_rubens,_ercole_e_i_leone_nemeo,_02

der Hydra getrotzt

640px-Antonio_del_Pollaiolo_-_Ercole_e_l'Idra_e_Ercole_e_Anteo_-_Google_Art_Project

und gar den Höllenhund Zerberus aus der Unter­welt entführt,

800px-Hercules_capturing_Cerberus

und doch fällt er letztendlich der Eifersucht seiner eigenen Frau zum Opfer: Hercules.

Hercules kehrt siegreich aus dem Krieg zurück: Er hat den feindlichen König Eurytos und dessen Söhne getötet und Prinzessin Iole als Trophäe an den heimischen Hof gebracht. Hat Hercules’ Frau Dejanira auch noch kurz zuvor um das Leben ihres Gatten gebangt, gewinnt nach dessen Rückkehr schon bald ihre Eifersucht auf die junge Frau die Oberhand. Sie stellt Hercules zur Rede, bleibt aber gegenüber seinen Unschuldsbeteuerungen taub. Als Dejanira versucht, mit Hilfe des in das Blut des Zentauren Nessos

Deianeira_and_the_dying_centaur_Nessus_1888

getauchten Gewandes Hercules’ verlorene Liebe zurückzugewinnen, gibt ausgerechnet sie den Anstoß zur tödlichen Tragödie …

Als Händel

Georg_Friedrich_Händel

im Jahre 1744 an seinem neuen Oratorium schreibt, ist dem gewieften Theatermann die Bühnenwirksamkeit seines Werkes sicherlich voll bewusst. Nicht umsonst nennt er es „A New Musical Drama”. Allerdings sollte es noch nahezu zwei Jahrhunderte dauern, bis das Werk den Sprung vom Konzertsaal auf die Opernbühne schaffte. Seitdem jedoch erfreut es sich großer Beliebtheit, war jetzt mit “the Rock” sogar im Kino. Und es gibt Mofas die so heißen:  9gal

Besetzung

Musikalische Leitung: Jörg Halubek
Regie, Bühne und Kostüme: Jürgen R. Weber
Dramaturgie: Steffi Turre
Hyllus                   –              Philipp Kapeller
Hercules              –              Tomasz Wija / Peter Kellner
Dejanira              –              Hagar Sharvit
Iole                        –              Valda Wilson / Nina Bernsteiner
Lichas                    –             Yulia Sokolik

Termine

SAMSTAG          25.10. 19:30 Uhr    Premiere
FREITAG             31.10. 19:30 Uhr
DIENSTAG          04.11. 19:30 Uhr
SAMSTAG           08.11. 19:30 Uhr
DONNERSTAG  13.11. 19:30 Uhr
MITTWOCH        19.11. 19:30 Uhr
MITTWOCH        03.12. 19:30 Uhr
SONNTAG           14.12. 18:00 Uhr
MITTWOCH         17.12. 19:30 Uhr
FREITAG               19.12. 19:30 Uhr
SAMSTAG             27.12. 19:30 Uhr
 MITTWOCH        07.01. 19:30 Uhr
SONNTAG            08.02. 15:00 Uhr
DONNERSTAG    30.04. 19:30 Uhr
SAMSTAG              23.05. 19:30 Uhr
FREITAG                05.06. 19:30 Uhr
SONNTAG             14.06. 18:00 Uhr

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s